Der Kalterer See – Infos und Aktivitäten

Der Kalterer See ist nicht nur der wärmste Alpensee und zählt zu den saubersten Seen Südtirols. Er bietet auch eine Vielzahl an Aktivitäten, die man dort erleben kann. Folgend haben wir Informationen und Tipps rund um den See für Sie zusammengestellt. 

Kalterer See – Daten, Zahlen, Fakten

Der Kalterer See liegt in den Alpen, genauer genommen in Südtirol. Er ist ca. 14 km südlich von Bozen bzw. 4 km südlich von Kaltern an der Weinstraße entfernt. Der See befindet sich auf einer Höhe von 215 Metern über dem Meeresspiegel.

Mit einer Fläche von 1,47 Quadratkilometern und einer Tiefe von nur 5,6 Metern gehört er zu einem der kleineren Seen im Alpenland. An der längsten Stelle misst er 1,8 Kilometer, an der breitesten Stelle nur 900 Meter.

Blick auf Kalterer See

In Kaltern und am See herrscht ein sehr mediterranes Klima mit zahlreichen Sonnenstunden. Der Juli zählt mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 30 Grad Celsius zum wärmsten Monat des Jahres. Doch auch im Mai und September sind sehr warme Tage mit durchschnittlich bis zu 24 Grad Celsius möglich.

Dadurch, dass der Badesee weder sehr groß, noch sehr tief ist, bietet er vom Frühling bis zum Herbst angenehme Wassertemperaturen.

Aktivitäten am Kalterer See

Der See wird hauptsächlich im Sommer zum Baden genutzt. Die Saison geht von Mai bis September – Mutige trauen sich aber auch schon vorher ins kalte Nass. Der Frühling und Herbst bieten sich eher zum Surfen oder Segeln an. Mit etwas Glück friert der See in kalten Wintern zu – dann kann man dort auch Eislaufen und Hockey spielen. Nachfolgend haben wir einige Aktivitäten für Sie zusammengestellt.

Baden am Kalterer See

Der Kalterer See ist im Sommer ein beliebtes Ziel für Wasserratten. Ein gratis Zugang zum Kalterer See ist über einen kleinen Holzsteg nördlich des Restaurants LIDO möglich. Dieser Zugang ist aber nur für einen kurzen Sprung ins kalte Nass zu empfehlen.

Gönnen Sie sich lieber den Eintritt zu einem der vier Strandbäder. Dort steht Ihnen neben Seezugang auch gepflegte Liegewiesen zur Verfügung stehen. Die Strandbäder haben die ganze Woche, von Mai bis Ende September geöffnet.

Strandbad Lido

Das Lido am Kalterer See wurde vor einigen Jahren neu erbaut und bietet den Gästen viele verschiedene Erlebnisse. Neben dem Seezugang gibt es zwei Schwimmbecken (eines für Erwachsene und eines für Kinder).

Eingang Strandbad Lido

Schwimmbad des Strandbads Lido

Unser persönlicher Favorit, da hier vor allem für die kleinen Gäste sehr viel geboten wird. Zum einen gibt es ein Strandbad, das nur 50 cm tief ist. Zum anderen bieten das Kinderbecken, der Sandspielplatz und z.B. die Vogelschaukel viel Abwechslung für Kinder.

Öffnungszeiten: Von Juni bis August von 9 bis 19 Uhr – im Mai bzw. September nur bis 18 Uhr. Eintrittspreise des Strandbades Lido am Kalterer See (Stand 2018)

Ticket Eintrittspreis
Kinder (3-14 Jahre) 4€
Erwachsene 8€
Ermäßigung (ab 17 Uhr) 4,50€

 

Strandbad Seegarten

Das Strandbad Seegarten mit dazugehörigem Hotel verfügt über einen Seezugang, jedoch keinem Schwimmbad. Nichtsdestotrotz bietet es eine sehr schöne Liegewiese. Zudem kann man auf der Terrasse des Hotels auch als Gast Essen bzw. seinen Kaffee genießen.

Strandbad Seegarten

Öffnungszeiten: Täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr.
Eintrittspreise des Strandbad Seegarten (Stand 2018):

Ticket Eintrittspreis
Kinder (5-14 Jahre) 3€
Erwachsene 5€
Ermäßigung (ab 14 Uhr) 3,50€

 

Strandbad Gretl am See

Das Strandbad Gretl am See verfügt ebenfalls über ein Schwimmbad. Es ist etwas größer ist als das im Lido.
Will man nur ins Restaurant, so kann man dies über die Rampe erreichen. Dort erhält man einen grandiosen Blick über den Kalterer See. Neben Restaurant und Bar gibt es in Gretl am See einen kleinen Supermarkt, wo man von Wasser bis hin zu Broten und Zeitschriften alles kaufen kann.

Strandbad Gretl am See

Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr.
Eintrittspreise des Strandbades Gretl am See (Stand 2018):

Ticket Eintrittspreis
Kinder (5-14 Jahre) 3,80 €
Erwachsene 5,80€
Ermäßigung (ab 14 Uhr) 4€ / 2,5 €

Strandbad Klughammer

Das Strandbad in Klughammer befindet sich im Gegensatz zu den drei anderen Bädern auf der östlichen Seite des Kalterer Sees.

Öffnungszeiten: Täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr
Eintrittspreise des Strandbades Klughammer (Stand 2018):

Ticket Eintrittspreis
Kinder (5-14 Jahre) 3,50 €
Erwachsene 5,00€
Ermäßigung (ab 15.30 Uhr) 3,50 €
Unsere Tipps für eine stressfreie Anfahrt zum Kalterer See

Grundsätzlich empfiehlt es sich vor allem an heißen Tagen früh am Kalterer See zu sein, da sich die Parkplatzssuche sonst schwieriger gestaltet. Bitte beachten Sie dabei, dass zu jedem der drei Strandbäder am Westufer des Sees ein zugehöriger Parkplatz existiert

Parkplatz am Kalterer See

  • Ganz links ist der Parkplatz des Lidos, wo Parkautomaten stehen. Ein Ticket muss aber nur gezogen werden, wenn Sie nicht im Lido als Gast schwimmen gehen. Sollten Sie ins Lido gehen und dort Eintritt zahlen, dann teilen Sie den Kollegen an der Kasse das Nummernschild mit und können somit gratis parken
  • In der Mitte ist der Parkplatz fürs Strandbad Seegarten. Geht man zum Seegarten zum Schwimmen und zahlt dort Eintritt, dann kann man hier auch gratis parken. Ansonsten muss man eine Gebühr bezahlen
  • Für den Parkplatz bei Gretl am See müssen Sie bei der Seeeinfahrt geradeaus fahren anstatt links Richtung großem Parkplatz zu fahren
  • Alternative: Nutzen sie den Citybus von Kaltern und lassen Sie Ihr Auto zuhause stehen. Dann entfällt auch die lästige Parkplatzsuche…

Angeln am Kalterer See

Fischen am Kalterer See ist erlaubt und wird durch den örtlichen Fischereiverein verwaltet. Durch das nährstoffreiche Wasser bietet der See eine gute Lebensqualität für diverse Fischarten. Hauptsächlich Karpfen, aber auch Zander, Hechte und Brassen tummeln sich im warmen Gewässer.

Um am Kalterer See Fischen zu können, müssen Sie im Besitz folgender zwei Unterlagen sein:

  • eine italienische Fischereilizenz
  • eine Tageskarte fürs Fischen

Beides kann im Tourismusbüro Kaltern erworben werden.

Segeln, Surfen und Paddeln am Kalterer See

Ab Mittag trifft am Kalterer See meist ein konstanter Südwind, „Ora“ genannt, ein. Diese thermische Ausgleichsströmung entsteht am Gardasee und beschert den Sportlern am Kalterer See ab der Mittagszeit eine gleichmäßige Brise von 4 bis 5 Windstärken. Erst wenn die Sonneneinstrahlung nachlässt, flaut die Ora wieder ab.

Windsurfen: Aufgrund der guten Bedingungen ist Wind surfen ist sehr eine beliebte Sportart am Kalterer See. An allen vier Strandbädern gibt es die Möglichkeit, seine Surfausrüstung aufzubauen und loszustarten. Die meisten Windsurfer trifft man aber im Strandbad Gretl am See an. Wer kein eigenes Material zur Verfügung hat, kann es direkt dort ausleihen. Ungeübte Windsurfer können ihr Wissen in der dortigen Surfschule auffrischen.

Kitesurfen: Der Kalterer See eignet sich nur inoffiziell zum Kiten. Daher ist er nur für Fortgeschrittene Kitesurfer zu empfehlen. Kitesurfen ist hauptsächlich im Frühjahr und Herbst möglich. In der restlichen Zeit bläst der Wind zu schwach bzw. es sind zu viele Badegäste am See, sodass es zu gefährlich wird.

Segeln: Auch zum Segeln bietet die Ora optimale Bedingungen. Daher werden hier regelmäßig Regatten bestritten. Segelboote können am See nicht ausgeliehen werden.

Standup-Paddeln: Diese Trendsportart aus Hawaii hat mittlerweile auch den Kalterer See erreicht. Falls Sie über kein eigenes Brett verfügen, können Sie es ebenfalls im Strandbad Gretl am See stundenweise gegen eine Gebühr ausleihen.

Bootsverleih am Kalterer See

Motorisierte Boote sind am Kalterer See nicht erlaubt und werden daher nicht angeboten. Jedoch können Sie eines der vielen Tretboote für eine kleine Spritztour mieten.

Alle vier Strandbäder am Kalterer See verleihen Tretboote. Die Boote bieten jeweils Platz für maximal 6 Personen und beinhalten oftmals eine Wasserrutsche, um sich im kühlen Nass des Sees zu erfrischen. Nutzen Sie die Boote auch zum störungsfreien Sonnen und Baden abseits der anderen Badegäste.

Aperitivo Veneziano

Unser Tipp für einen verdienten Feierabend nach einem Tag am See…

Vor dem Gretl am See befindet sich der „Kiosk“, eine kleine Bar mit Sitzmöglichkeiten. Hier kann man bei Chill-out-Musik und einem der leckeren Aperetivi den Tag wunderbar ausklingen lassen.